Suche

10.06.2015 | Toni Seiler gewinnt Spa Classic im Lola


Toni Seiler gewinnt Spa Classic im Lola

Auf einer der anspruchsvollsten Rennstrecken in Europa hat Toni Seiler einen grandiosen Erfolg im historischen Motorsport eingefahren. Am Pfingstwochenende gewann Seiler im Lola T70 Mk III Le Mans Coupé das Rennen der Classic Endurance Racing-Serie (CER1) beim «Spa Classic» in Spa-Francorchamps/Belgien, einer der bedeutendsten europäischen Veranstaltungen im historischen Motorsport. Bei dem einstündigen Rennen, dem zweiten Event der CER-Serie, setzte sich Seiler im Lola gegen mehr als 35 Gegner mit historischen Sportprototypen und GT durch, darunter unter anderem auch der fünffache Le-Mans-Sieger Emanuele Pirro in einem Alfa Romeo. „Ich hatte mir einen Podiumsplatz zum Ziel gesetzt, aber der Sieg ist fantastisch”, freute sich Seiler über den ersten Sieg mit dem Lola.

Seiler startet mit dem Lola Baujahr 1968 in diesem Jahr erstmals in der Classic Endurance Racing in der stark besetzten Klasse für Sportprototypen der Baujahre 1966 bis 1971, einer goldenen Ära im Langstreckensport, die neben dem Lola T70 so legendäre Fahrzeuge wie den Porsche 917, Ferrari 512 und den Ford GT40 hervorbrachte. Nach Platz vier beim ersten Rennen in Vallelunga/Italien gelang Seiler in Spa-Francorchamps vor einer tollen Kulisse von 20.000 Zuschauern sein erster Sieg mit dem Lola T70.

„Es ist toll auf so einer schönen Strecke wie Spa mit dem Lola zu gewinnen“, strahlte Seiler. „Ich hatte einen guten Start, konnte gleich zwei Gegner überholen und auch der Boxenstopp hat sehr gut geklappt. Das Rennen wurde zehn Minuten vor dem Ende nach einem Unfall abgebrochen. Ich lag an zweiter Stelle und nachdem der Führende nach einem Vergehen beim Boxenstopp eine Strafe erhalten hart, habe ich das Rennen gewonnen. Es war ein sehr turbulentes Rennen.“

© 2018 seilercar.ch