Suche

02.04.2016 | Jarama 2016

Bei der Jarama Classic, die den Auftakt zur europäischen Veranstaltungsreihe mit historischen Le-Mans-Fahrzeugen bildete, setzten sich die Schweizer gut in Szene. Die von der französischen Agentur Peter ausgerichteten Veranstaltungen gehören zu den beliebtesten im historischen Rennsport.

Im Mittelpunkt stehen die zwei Felder der Classic Endurance Racing (CER) der Rennsportfahrzeuge, deren Originale oder Typen einst bei den 24 Stunden von Le Mans am Start waren. Die Le Mans Classic ist denn auch in den geraden Jahren (8. bis 10. Juli 2016) jeweils der absolute Höhepunkt bei Fans und Fahrern. Mit der Jarama Classic erfolgte der Saisonauftakt erstmals in Spanien. Auf dem Circuit ausserhalb Madrids fanden von 1968 bis 1981 neun Grands Prix statt. In der CER2 (GT 1966 bis 1974 und Sportwagen 1966 bis 1971) qualifizierte sich Philipp Brühwiler mit seinem Chevron B19 zwar für die erste Startreihe, bekundete im Rennen aber technische Probleme und fiel weit zurück. Mit einem gelungenen Überholmanöver in der letzten Runde eroberte Toni Seiler mit seinem Lola T70 MkIII den vierten Rang. Der einzigartige Ford 3L der Genfer Bernard Thuner und Claude Nahum kam an siebter Stelle ins Ziel.


© 2018 seilercar.ch